E e

Hier kommt schon der nächste Königsbuchstabe.

E wie Esel

E wie Ente

Beim A hat uns das „Reimen“ so viel Spass gemacht. Nun versuchen wir es auch beim E. Machst du mit?

Essen Eisbären Erdbeeren?

Esel Erwin erschreckt Enten.

Erdmännchen Edgar entzweit Erbsen.

Einhorn Erika erklärt eine Eisenbahn.

Eintagsfliege Ella erfährt Erleuchtung.

Dieser Beitrag wurde unter A-E, Das Alphabet abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten auf E e

  1. Svenja sagt:

    Mit solchen Stabreimen kann man sich ja prima die Zeit vertreiben!
    Und schlimmer noch: Wenn man erst einmal damit anfängt, kann man gar nicht wieder aufhören! :-D

    Emu Emelie entbehrt eine ernsthafte Erziehung.

    Einige Eskimos essen eiskalte Eiscreme.

    Ein erschöpfter Esel erntet endlich Essbares.

    Ein einarmiger Edelmann erobert eilig Esmeralda.

    Ein einsamer Elektriker entdeckt endlich eine entscheidungsfreudige Eroberin.

    Und (für Kinder der Grundschule wahrscheinlich noch nicht so wirklich geeignet):

    Einen ehemaligen Ehemann ereilt eine eigenwillige Eifersucht.

    Egoisten erwarten ehrenhaftes Entgegenkommen.

    Ein elanvoller Engel erfährt ehrfürchtige Einsicht.

    Liebe Grüße
    Svenja

    • Iris sagt:

      Liebe Svenja,

      herzlichen Dank für Deine vielen Ideen! Du bist ja richtig fleißig gewesen :-)

      Es freut mich sehr, dass Dir das auch Spaß gemacht hat!

      liebe Grüße, Iris

  2. Auch zum E fällt mir doch glatt noch was ein:

    Einsame Engel erwarten Eiszeit. – und

    Eisscheue Eskimos essen Erdbeermarmelade.

    Liebe Grüße
    Roland